Tumblelog by Soup.io
Newer posts are loading.
You are at the newest post.
Click here to check if anything new just came in.
suessekira

Ich mag es besonders hart

Wie ich euch das letzte Mal schon erzählt habe, mag ich es besonders hart. Das war nicht immer so und hat sich wohl so richtig auch entwickelt seitdem ich im Escort Service tätig bin. Mir macht es Spaß aber manchmal erwische ich mich selbst dabei, wie ich maßlos übertreibe und anschließend auch richtige Schmerzen habe. Vor allem geht es mir so, wenn ich so richtig rangenommen werde und bei großen Lümmeln. Ich liebe es zwar diesen Bolzen in mir zu spüren, doch bereue ich es anschließend. Aber man tut doch, was man kann, wenn man die Chance hat richtig beglückt zu werden.

Die Schmerzen vergehen

Nachdem ich richtig wilden hemmungslosen Sex hatte, habe ich, wie oben gesagt, Schmerzen. Aber diese sind natürlich vergänglich. Wenn ich es so richtig hart angehen lasse, lasse ich mich in letzter Zeit auch oft anal beglücken. Dies hat den Vorteil, dass die Schmerzen problemlos abklingen können, da diese Öffnung nicht so oft benutzt wird wie die andere. Hätte ich am normalen Loch Schmerzen, wären Kundenbesuche nicht so oft möglich, was mit finanziellen Verlusten verbunden wäre und das will ja auch keiner. Auch meine Kunden sollen glücklich werden, denn im Endeffekt geht es ja um sie und wenn sie nicht einlochen können, ist das schlecht.

Neue Gerätschaften

Ich stehe auf minutenlange Orgasmen und das geht nur mit hartem Sex. Weil ich den im Escort Service aber nicht so oft bekomme, habe ich mir neue Sexspielzeuge geholt, die vollautomatisch funktionieren und mich nicht gehen lassen bevor ich nicht voll in Extase gekommen bin. Das ist eine wunderbare Möglichkeit der Befriedigung und ab und zu squirte ich dabei auch richtig ab. Das gefällt mir und ich muss ehrlich gestehen, dass ich die meisten neuen Spielzeuge bis vor Kurzem auch nicht wirklich kannte, weil ich einfach nicht geguckt habe.

Don't be the product, buy the product!

Schweinderl